Krisenkommunikation: Keine Zeit verlieren

Unfälle, Feueralarme, Qualitätsschwankungen, Umstrukturierungen mit Personalabbau, Insolvenzen oder Cyber-Angriffe – Krisen kommen plötzlich und haben nicht selten negative Auswirkungen auf  Firmenimage und Produktmarken.

Eine gute Vorbereitung ermöglicht im Ernstfall schnelles Handeln, damit die negativen Auswirkungen eingegrenzt werden.

Wir unterstützen Unternehmen dabei, sich optimal auf die Kommunikation im Ernstfall vorzubereiten.

3 Projektbeispiele

Krisenmanual mit Meldekette

KEHKOM entwickelt für ein Unternehmen der Energiebranche mit über 3.000 Mitarbeitern ein Konzept zur Kommunikation im Krisenfall. Das Herzstück ist ein Krisenmanual mit einer Meldekette, mit der für den Ernstfall klare Zuständigkeiten und Kommunikationswege festlegt und Sprachregelungen angeboten werden.

Medientraining für den Ernstfall

Margrit Kehmeier berät den Vorstand eines mittelständischen Unternehmens mit 300 Mitarbeitern speziell für den Medienauftritt im Krisenfall. Ein Medientraining vor Kamera und Mikrophon komplettiert die Praxis für den Ernstfall.

Issues Management

KEHKOM hat für ein Unternehmen der Pharmabranche mit über 3.000 Mitarbeitern einen Fragen- und Antwortkatalog erstellt zur Vorbereitung auf verschiedene Krisenthemen. Dabei wurden nicht nur wertvolle Informationen zum Unternehmen zusammengetragen, sondern auch fundierte Antworten auf kritische Fragen gegeben, damit das Unternehmen im Moment des Krisenfalls verlässliche Aussagen machen kann.

Unser Vorgehen

KEHKOM moderiert einen Workshop zur Krisenkommunikation mit den Entscheidungsträgern und klärt die Krisenereignisse und die bisherigen Kommunikationswege. Darauf aufbauend werden Konzept mit Meldekette und Sprachregelungen entwickelt sowie Simulationsübungen durchgeführt.

Unsere Leistungen

  • Strategie-Workshop
  • Krisenmanual
  • Meldekette
  • Simulationsübung
  • Medientrainings
  • Formulierung von passgenauen Texten für den Ernstfall
  • Auf Wunsch begleitende Unterstützung bei der Ad hoc Kommunikation im Krisenfall